Die ¾-Gourmet-Pension für Feinschmecker

Unser Küchenchef Rudi zaubert Ihnen Südtirol auf den Teller.

Küchenchef Rudi Leimegger ist seit knapp 30 Jahren bei uns im Hotel. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Golfer, sondern auch ein wahrer Meister am Herd. Das sagen nicht nur wir und unsere Gäste, sondern das bescheinigt ihm auch der Gault Millau, der ihm eine Haube verliehen hat.

Die ¾-Gourmet-Pension

Beim Frühstücksbuffet haben wir auch an unsere Langschläfer gedacht: Bis 10:30 Uhr warten frische Brötchen vom Dorfbäcker, selbstgemachte Marmeladen, Käse und Wurst von einheimischen Käsereien und Metzgern, Joghurt vom Brunecker Milchhof und selbstgemachtes Birchermüsli auf unsere Gäste. Dazu noch selbstgebackener Kuchen und von Claudia frisch zubereitete Eierspeisen – so gelingt der Start in den Tag.

 

Von 15:00 bis 17:00 Uhr bieten wir einen kleinen Nachmittagssnack an. Der Salat stammt im Sommer fast ausschließlich aus dem eigenen Bio-Garten am Lechnerhof und der Kuchen wird nach unseren alten Familienrezepten zubereitet. Täglich gibt es eine Suppe, manchmal Weißwurst oder ein sonstiges traditionelles Gericht.

 

Unser 5-Gänge-Gourmetmenü beginnt mit Köstlichkeiten aus unserem Garten: Am bunten Salatbuffet können sich unsere Gäste den Teller selbst zusammenstellen. Danach wird am Tisch eine kalte und eine warme Vorspeise sowie eine Hauptspeise serviert. Die Gerichte können aus unserem wechselnden Tagesangebot ausgewählt werden. Abgerundet wird der Abend mit einem besonderen Gourmethighlight: entweder ein Dessertbuffet mit hausgemachten Leckereien oder ein Käsebuffet von Hansi Baumgartner, dem Südtiroler Käsepapst. Oder wir überraschen Sie mit etwas ganz anderem – wir lassen uns immer wieder was Neues einfallen!

Das könnte Sie auch interessieren...